Zum Inhalt springen
STIFTUNG ANTENNE BAYERN hilft

Was aussah wie eine Erkältung, war Leukämie

Seine 42-jährige Mutter Daniela erinnert sich noch gut an den Tag vor 15 Jahren: Wegen einer harmlosen Erkältung geht sie mit dem kleinen aufgeweckten blonden Jungen zum Arzt. Der Mediziner schöpft sofort Verdacht. Seine Diagnose Leukämie bestätigt sich nach wenigen Stunden. Anfangs übersteht der Junge noch die Bestrahlungen und Tabletten sehr gut, bis er ins Koma fällt. Zudem erkrankt er an Epilepsie.

Als er aus dem Koma erwacht, quälen ihn Krämpfe einer Spastik. Marco muss sich zuletzt einer aufwändigen Wirbelsäulenoperation unterziehen. Die Schmerzen sind bis heute immer wieder für den Jungen unerträglich. Deshalb neigt er zu Schreiattacken, die Tag und Nacht immer wieder die ganze Familie erbeben lassen. Marcos 12-jährige Schwester Hanne wird nachts immer wieder aus dem Schlaf gerissen. versucht aber trotzdem tapfer zu sein. Liebevoll streichelt sie ihm über die Füße in seinem mobilen Bett.

Zusammen mit Vater Fred wünscht sich die Familie nichts sehnlicher, als neue Kraft zu schöpfen. Gemeinsam in anderer Umgebung Neues zu erleben. Mit Ihrer Hilfe möchten wir Familie Bräuninger dabei unterstützen.