Zum Inhalt springen
STIFTUNG ANTENNE BAYERN hilft

Louis braucht Hilfe nach einem Verbrühungsunfall

Manchmal sind es nur Sekunden, die ein Leben dramatisch verändern. Für Anna Szabo und ihren zweijährigen Sohn Louis ist seit November 2010 alles anders.

Anna passt eine Sekunde nicht auf und Louis zieht am Kabel des Wasserkochers – 180 Grad heißes Wasser ergießt sich über den 18 Monate alten Jungen. Sein Gesicht, der linker Arm, der Bauch und beide Füße sind schwerst verbrüht. Insgesamt 19 Prozent des kleinen Körpers sind betroffen. Schon bei 8 Prozent wird es für Kleinkinder lebensgefährlich. Elf quälend lange Tage liegt Louis im Koma. Dann ist klar: er ist ein Kämpfer. Louis schafft es!

Jetzt sieht er quietsch vergnügt aus, im Ringelshirt mit strubbeligen Haaren und einer runden Nickelbrille fährt mit seinem Dreirad durch die Wohnung. Seine Mama tut alles für Ihn – doch oft spielt das Geld nicht mit.

Für die vielen Narben braucht Louis spezielle Salben, Kompressions- und UV Schutzkleidung. Hinzu kommen die vielen langen Autofahrten zum Facharzt nach München. Das alles kann Anna kaum zahlen. Wir möchten, dass Louis gesund bleibt und seine unzähligen Narben gut verheilen. Helfen Sie bitte mit!