Zum Inhalt springen
STIFTUNG ANTENNE BAYERN hilft

Familie verliert ihre Tochter durch ein Verbrechen

Es ist der 8. April 2011, der das Leben von Familie Hübinger aus Oberfranken für immer verändert. An jenem Freitagabend kommt Tochter Linda (16) nicht mehr nach Hause. Sie antwortet auf keine SMS, geht nicht mehr an ihr Handy. Die Polizei und die Familie suchen fieberhaft nach dem Teenager. Dann, nach drei zermürbenden Tagen, finden die Fahnder Linda tot, ermordet in einem Wald. Ein Mann aus dem Nachbarort, den sie über Facebook kennen gelernt hatte, soll es gewesen sein.

Für Familie Hübinger bricht eine Welt zusammen. Im Frühjahr 2012 soll dem mutmaßlichen Mörder in Coburg der Prozess gemacht werden.

Vor allem Mutter Corinn und die jüngere Tochter Heidi sind noch immer schwer traumatisiert. Die 42-jährige hat mittlerweile ihren Job verloren, Tochter Heidi ist kaum in der Lage, sich um eine Lehrstelle zu kümmern. Außerdem drücken die Familie jetzt auch noch finanzielle Nöte. Weil sie laut Sozialamt ein Zimmer zu viel in der Wohnung haben, müssen sie umziehen, eine neue Bleibe suchen. Nach dem tragischen Verlust plagen die Familie jetzt auch noch finanzielle Nöte. Wir wollen die Hübingers unterstützen!

Besonders das Andenken an ihre Linda bewegt die Familie in diesen Tagen – an Heilig Abend wollen sie zusammen bei Linda auf dem Friedhof sein. Wir von ANTENNE BAYERN hilft wollen der Familie helfen und sie wenigstens finanziell unterstützen, damit sie langsam lernen kann, mit diesem schrecklichen Verlust umzugehen.